Montag, 23. April 2012

Rock Burda 7215

Noch ein interessanter Rockschnitt:


Die hohe Taille ist anscheinend gerade im Trend, ausser diesem Rock hier habe ich gerade noch einen weiteren Schnitt mit so einer hohen Taille gekauft (Burda 7216, demnächst hier auf diesem Blog, ich brauche nur noch ein Foto). Und ich habe sogar diesen Miederteil oben noch um 2 cm gekürzt, weil er sonst fast bis unter die Brust ging. 

Der Stoff war ein Glücksgriff vom Stoffmarkt, ein bestickter und ein unbestickter von der gleichen Machart und so schön friedafarben. Er ist aber leider ein bisschen dünn und rutschig, daher habe ich den Rock mit Neva-Viscon gefüttert (im Original ist der nicht gefüttert) und die äussere Lage des Mieders mit festem Baumwollstoff gedoppelt, Vlieseline alleine hätte mir nicht genug Halt gegeben. Als ich das Futter im Stoffladen gekauft habe, wurde ich gleich mit "Haben Sie am Sonntag auf dem Stoffmarkt nicht genug gekauft??" begrüsst. *grmpf*

Aber zurück zum Schnitt ... Ich finde den echt ganz apart (ja, Taschen hat er auch, finde ich auch hier wichtig). Vielleicht eher nicht für Alltags, wohl auch nicht, wenn ich einen unauffälligeren Stoff genommen hätte, dafür finde ich den Schnitt fast zu ausgefallen, aber für den einen oder anderen Anlass ist er toll. Er sitzt auf jeden Fall super, ich mag diesen Miedereffekt sehr. Ich hoffe, dass ich diverse Anlässe finden werde, damit ich diesen Rock ausführen kann.

Kommentare:

  1. Also ich finde ja, aus Wolle gäbe der einen durchaus alltagstauglichen Rock zum Kostüm. :)

    (Nicht in meiner Größe... aber generell.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiss nicht, ob das nicht zu wurschtig würde an der gerafften Kante ... Müsste dann schon ein ziemlich dünner Wollstoff sein, glaube ich.

      Löschen
  2. Zum einen gibt es sehr dünne Wollstoffe, zum anderen kannst du bei Wolle einen Teil der Mehrweite ja dafür einbügeln, statt ihn zu raffen.

    Aber mit einem weichen Wollstoff müßte es gut gehen.

    AntwortenLöschen