Sonntag, 17. November 2013

Mal wieder eine Tasche

Die Machart der Tasche habe ich diesen Herbst in Florenz bewundern können. Ich hätte die da auch kaufen können, aber das wäre ja nur der halbe Spaß gewesen ...

So habe ich sie also schnell mal selber genäht, der Schnitt ist ja nur wirklich so simpel, wie er nur sein kann, der schwierigste Part war fast, die Ösen da gut reinzukriegen:



Und man kann das Ganze auch aufgeklappt tragen, wenn man viel Kram unterzubringen hat:


Eigentlich ist es nur ein einfacher Sack mit ein paar Ösen und Ringen - das ist schon alles. Dafür sieht es aber erstaunlich gut aus, finde ich. Silberne Beschläge auf dunklem Material machen einfach was her.

Ich habe aus Florenz noch eine weitere Taschenidee mitgebracht, dafür muß ich aber erst mal noch das passende Obermaterial finden.

Burda Easy H/W 2013 Kurzmantel Modell 1C

So, der Kurzmantel ist fertig:



Bei dem Oberstoff handelt es sich eigentlich um einen eher dünnen Anzugsstoff aus Baumwolle mit leicht angerauhter Rückseite. Gefüttert ist das Ganze mit einem ganz normalen dünnen Steppfutter, da mir das sonst nicht warm genug gewesen wäre. Durch diese Kombi stockt der Oberstoff leider ein wenig auf dem Futter, was dann auch zu der einen oder anderen Falte führt, gerade an den Ärmeln. Stört mich aber eigentlich nicht weiter, weil der Sitz ansonsten ziemlich gut ist. Zur Schnittmusterbearbeitung hatte ich ja hier schon ein wenig geschrieben.
Hier noch mal ein Bild von hinten, wo man die zweifarbigen Ärmel gut erkennen kann:


Ich fand die nackte Verarbeitung vom  Reißverschluß nicht unbedingt ansprechend, daher habe ich ein Ripsband über die offene Kante gesetzt:


Sieht besser aus, finde ich. Nicht so nackig. 

 Jetzt habe ich wenigstens auch mal ein Oberbekleidungsstück für die Übergangszeit, das ich auch "für gut" anziehen kann. Immer nur Trekkingjacken ist ja auch nicht so das Wahre.

Dienstag, 12. November 2013

Ein Stöckchen

Huch, Marion hat ein Stöckchen nach mir geworfen! Mein allererstes!

Folgendes sind ihre Fragen:

1. Was wolltest du schon immer mal für dich selber machen (im Sinne von “herstellen”, mit egal welcher Technik), hast es aber (noch?) nicht?

Einen Pullover aus naturfarbenem handgesponnenen Garn, den ich nach einem bisher nur in meinem Kopf existierenden Verfahren in einem Farbverlauf färben möchte (bedauerlich, dass ich keinen Zugriff mehr auf Labor-Stative und Tropftrichter habe). Bisher hapert es noch daran, dass ich derzeit komplett spinnunlustig bin und ich das Garn einfach nicht fertig kriege. Ich sollte jedes der noch kommenden Stricktreffen mit meinem Spinnrad ansteuern, auch wenn ich mir dann vorkomme wie jemand, der einen Säbel zu einem Pistolenduell anschleppt.

2. Was ist dein Lieblingsgetränk?

Wenn ich mich auf ein Getränk für den Rest meines Lebens beschränken müsste, dann würde ich wohl Wasser wählen, weil das die vernünftigste Wahl wäre. Ansonsten liebe ich die ungesunden Getränke. Kaffee, Bier, Wein, Likör, Cocktails, dazwischen würde ich mich dann auch nicht weiter entscheiden wollen.

3. Wenn es um die Fortbewegung geht, bist du Individualist (Auto, Zweirad, Fußgänger) oder Gruppentyp (Bahn, Bus, Straßenbahn, Flugzeug,..)?

Individualette. Aber sowas von. Da bricht der mir eigene Separatismus durch.

4. Wie sieht dein perfektes Weihnachtsfest aus?

Nicht zu viel von allem. Ich mag das Übertriebene nicht, was einen da manchmal nahezu überrollt. Ein leckeres Abendessen im Kreise meiner Familie mit einem guten Wein und leicht abgedrehten Gesprächen bei oft erhöhter Lautstärke, das ist das, was ich möchte.

5. Wenn du an deine Wohnung denkst… bist du eher Dekoqueen oder Puristin?

Ganz klar Puristin. Stehrumchen können mir echt gestohlen bleiben.

6. Dein Lieblingsbuch?

Schwer zu sagen. Eigentlich habe ich da kein spezielles. Es entflammt mich immer mal wieder das eine oder andere, aber ich bin da wirklich wankelmütig, mir fällt keins ein, dass ich als meine große Liebe bezeichnen würde.

7. Und dein Lieblingscomic?

Da ich wesentlich weniger Comics konsumiere als Bücher, kann ich da fast eine Aussage machen. Allerdings schwanke ich auch hier zwischen zweien - Entweder "Chew" ein abgedrehter Comic über einen Cibopathen der Verbrechen aufklären kann, indem er in die Leichen beißt, oder "Locke and Key" eine phantastische Geschichte, die der Sohn von Stephen King geschrieben hat.

8. Was nimmst du dir immer wieder vor, schaffst es dann aber doch nicht?

Ich bin ja irgendwie der Vollstreber. Gelegentlich preußisch bis ins Mark. Irgendwie. Was dazu führt, dass ich meine vorgenommenen Sachen immer auch in halbwegs absehbarer Zeit durchführe. Oder vielleicht bin ich auch einfach nur so faul, dass ich bei den Dingen, die ich mir vornehme hinreichend minderambitioniert bin, so dass das alles immer locker machbar ist.

9. Wenn du ein Jahr Urlaub hättest, was würdest du tun?

Die Hälfte der Zeit mal die andere Seite des Erdball begucken, die andere Hälfte zu Hause abhängen und zwischen rumgammeln und Textilkram herstellen aufteilen.

10. Würdest du lieber auf den Eiffelturm fahren oder einen Tag in Eurodisney verbringen?

Hmm, weder noch, eigentlich. Auf dem Eiffelturm war ich schon oft genug, und ausserdem würde ich die Treppe nehmen anstatt zu fahren, die Schlange vor dem Fahrstuhl nervt. Wenn die Frage jedoch lauten würde "Eurodisney oder Pariser Innenstadt?", dann wäre das keine schwere Entscheidung. Dann wäre es natürlich die Pariser Innenstadt. Eurodisney allenfalls, wenn man einem Kind damit eine Freude machen könnte. Für mich selber muss ich das nicht haben. In den 90ern in Anaheim fand ich das ja noch ganz putzig, aber irgendwann ist man dann einfach nicht mehr so leicht zu begeistern.

Ja wen könnte ich denn jetzt mit ein paar Fragen aufscheuchen?

Hier wären meine Fragen:

1. Welche Handarbeitstechnik ist Deine liebste?
2. Welche Handarbeitstechnik möchtest Du unbedingt noch lernen?
3. Welche Handarbeitstechnik würdest Du absolut nicht lernen wollen?
4. Wie sieht dein perfektes Silvester aus?
5. Hast Du eine Nähmaschine? Wenn ja welche und warum ausgerechnet die?
6. Hast Du außer einer oder mehrerer Handarbeiten noch andere Hobbies?
7. Wenn Du garantiert immer genügend Geld für alles was Du möchtest hättest ohne dafür irgendetwas tun zu müssen, was würdest Du mit Deiner Zeit anfangen?
8. Berge oder Meer? Was ist für Dich der ideale Urlaub? (natürlich können da auch Städtereisen, Abenteuerreisen, Safaris und weiß der Geier auch genannt werden!)
9. Welche Stadt ist Deine liebste Stadt in Europa?
10. Wenn Dir Geld gegeben würde, um ein beliebiges Auto zu kaufen (und anschließend auch zu unterhalten!), welches würdest Du nehmen?


Vielleicht mögen ja die folgenden etwas dazu sagen?

http://www.strickforum.de/weblog/

http://www.stricktagebuch.de/stb.php?stbid=141&datstart=0 (Michaela, Du bist gemeint!)
http://diesunddasvonutensilien.blogspot.de/
http://sewinggalaxy.blogspot.de/
http://mallory.twoday.net/
http://mypatternmyfashion.blogspot.com/
http://immi-made-clothes.blogspot.com/
http://zeitensprung.blogspot.de/
http://baerbls-handarbeiten.blogspot.de/
http://vonmaxlau.blogspot.de/