Dienstag, 23. August 2011

Herbsthose

Bei H&M habe ich im Katalog eine Hose gesehen, die ich ganz interessant fand. Allerdings nicht in meiner Größe und natürlich im Zweifelsfall schon gar nicht in meiner Länge ... Allerdings war ich nicht in der Lage, das auszuprobieren, in ganz Köln scheint dieses Modell derzeit in keinem einzigen Laden zu hängen. Nun, was soll's, das Foto auf der Webseite war aussagekräftig genug um sie schnell zu kopieren (bei Interesse: http://www.hm.com/de/product/93511?article=93511-B). Und das hier ist das Ergebnis:




Hier noch mal die Details (ich liebe Paspeltaschen!):


Der Bund ist wirklich mal was anderes, ich denke mal, mit einem schmal geschnittenen Shirt in der Hose kann man das ganz gut tragen. Der weiche Fall scheint diese Saison auch angesagt zu sein, also kann ich mich damit bestimmt vor die Tür wagen. Das Material ist ein Schurwollgemisch, ich glaube mit Viskose, ich habe vergessen, das Etikett des Stoffballens genauer zu mustern, aber die Brennprobe und das Waschverhalten des Stoffes ließen mich darauf schliessen.

Vielleicht mache ich noch eine Jacke dazu, ich bin aber noch nicht ganz sicher, ob und wie. Aber wenn, dann kann ich ja noch mal auf den Ballen schauen, wenn ich im Laden bin.

Ach ja, hat jemand den Schnitt erkannt? Er basiert wieder auf dem Burda-Schnitt 170-112009-DL. Sehr vielseitig einsetzbar, der Preis für den Download hat sich wirklich gelohnt.

Kommentare:

  1. Meine Güte, warst Du fleissig....
    Mit der Hose kannst Du Dich garantiert auf die Strasse wagen - sitzt doch klasse - immer diese Selbstkritik tztztztztz!
    lieben Gruss aus HH
    Wischel

    AntwortenLöschen
  2. Hi,

    die Hose sitzt aber so was von klasse - bravo. Einen kurzen schmalen Blazer könnte ich mir gut dazu vorstellen. Allerdings trug man in den Achtzigern zu den Hosen riesen Blazer mit gekrempelten Ärmel. Wäre das vielleicht etwas für dich?? :)

    (Ich oute mich mal als Bundfaltenhosen-Liebling und wenn es nach unten enger wird, habe ich auch nichts dagegen.)

    Liebe Grüsse
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe schon die eine oder andere Idee, wie die Jacke werden könnte ... Aber ein riesen Blazer wird es wohl eher nicht, ich bin doch ohnehin schon recht breitschultrig, da mag ich das nicht noch überbetonen.

    Viele Grüße,

    frieda

    AntwortenLöschen
  4. frieda, die 80-er sind wieder im Kommen, da kannst du auch breitschultrig.
    Die Hose ist der Hit. Ich finde vor allem die Details sehr schön. Bundfalten habe ich früher gehasst, und da war ich noch sehr schlank, aber bei Menschen mit einer gewissen Größe sieht das hervorragend aus.
    Ciao - Michaela

    AntwortenLöschen