Montag, 30. Dezember 2013

Stitched-by-you Frühjahr 2012, Modell 6

Einer Lieferung eines Online-Stoffversenders lag neulich mal eine niederländisch-deutsche Schnittmusterzeitschrift mit dem Namen "Stitched by you" bei.

Wie bereits erwähnt, eine neue Coverlock - ein Jersey Vorrat im Schrank - also probieren wir doch einfach mal, wie sich der Shirt-Schnitt Nr. 6 aus der Frühjahrsausgabe 2012 so macht.


Die Ärmel hatte ich verlängert, die sind im Original 3/4 lang. Der Schnitt gefällt mir ganz gut, die Machart ist mal was ganz anderes. Der Ausschnitt ist aber recht tief und weit, da muss man von Zeit zu Zeit wohl ein wenig dran rumzuppeln, damit der sich nicht von der Schulter verabschiedet. Den würde ich wohl beim nächsten mal etwas verkleinern, obwohl dafür erstaunliche 4 Schnitteile angepasst werden müssten. 
Die braune Passe oben ist ein Rest vom letzten Shirt, die dreieckigen Einsätze waren auch noch Reste von einem anderen Shirt. Und jetzt kann ich ohne schlechtes Gewissen neuen Stoff kaufen, die Coupons vom Stoffmarkt sind aufgebraucht.

Kommentare:

  1. Hallo Frieda,
    du hast wieder zwei ganz tolle Shirts gezaubert, ich bewundere immer, wie schön andere nähen können.....
    ich wünsche dir einen guten Start ins Jahr 2014
    lg
    bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das wünsche ich Dir auch!

      Löschen