Sonntag, 28. April 2013

Burda 04/2013 - Herrenmode

Da der werte Herr an meiner Seite auch mit ein wenig steampunkig angehauchter Kleidung ausgestattet werden sollte, kam mir die Burda 04/2013 gerade recht. Da fanden sich tatsächlich mal Herrenschnitte in langen Größen drin. Genau das, was ich gerade brauchte.

Als erstes habe ich mir das Hemd Nr. 138 geschnappt. Anhand der Größentabelle habe ich allerdings den Kragen etwas vergrößert um den Betrag, den die gemessene Halsweite von der Halsweite der Maßtabelle abwich. War aber leider ein Fehler. Der Kragen ist zu meinem Ungemach eher halsfern und leger konstruiert gewesen, daher ist er jetzt zu weit. Naja, kann man notfalls noch mit leben, besser als zu eng *würg*. (und wenn mir noch ein günstiger Batist über den Weg läuft, kann ich ja noch ein Hemd machen).
Als nächstes war ich dann an der Weste Nr. 136 dran. Da ich die so ein wenig langweilig fand, habe ich noch einen Schalkragen drankonstruiert. Nun sieht sie so richtig schön halbseiden und unsolide aus, genau wie ich das vor meinem inneren Auge hatte, immerhin war meine Inspiration direkt vom Pokertisch eines Saloons entsprungen. War gar nicht so einfach, einen entsprechenden Stoff zu finden ...

Hier also nun ein Bild davon:


Ich bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis.  Und die Foto-Pose ist auch gut gelungen. *gg*
Nun eine andere Hose und Gamaschen dazu, noch eine Taschenuhr dran, dann ist das Kostüm auch gleich fertig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen