Sonntag, 20. Januar 2013

Der letzte Schliff für das Kostüm

So, nun ist auch noch die Jacke zum Kostüm fertig. Wie ich bereits erwähnte, handelt es sich dabei um die Jacke aus dem Schnitt Simplicity 7532 respektive 2172:


 
Mit "Grafik anzeigen" lassen sich die Bilder vergrößern.

Der Stoff aus dem die Jacke ist, ist ein Super-100-Schurwolltuch mit 3 % Elasthan. Ein echtes Schnäppchen, da er nur noch ungefähr ein Fünftel des ursprünglichen Preises gekostet hat, zum Originalpreis hätte ich mich wohl nicht getraut, ihn für so etwas frivoles wie dieses Kostüm zu verwenden. Den Schnitt hatte ich auf gut Glück (da ich noch nicht so übermäßig viel Erfahrung mit anderen Schnitten von Simplicity hatte als  mit ein paar Shirts) nach meinen üblichen (Burda-) Standardänderungen an meinen Körperbau angepasst. Das waren in diesem Fall nur die Verlängerungen der Oberkörper- und Ärmellänge. Eine FBA war hier meiner Meinung nach unnötig, da die Brust ja ohnehin nicht von der Jacke bedeckt ist. Die Änderungen erwiesen sich glücklicherweise als genau richtig.

Bei der Verarbeitung bin ich ein bisschen anders vorgegangen als in der Anleitung, die Vorderteile und der obere Rücken habe ich mit Vlieseline H410 bebügelt. Das kam mir einfach stimmiger vor als die etwas fludderige Verarbeitung ohne was drunter. Ich habe die große Rüsche am Ausschnitt und an den Ärmeln weggelassen, stattdessen ist da jetzt ein kleines Rüschchen dran, das eigentlich ein Dessous-Gummi ist. Ich habe auch die Jacke nach einer anderen Methode gefüttert als in der Anleitung beschrieben, das Futter habe ich komplett mit Ärmeln genäht und die Jacke auch und dann miteinander verstürzt. Unten an der hinteren Kante habe ich die Wendeöffnung aber gelassen wie beschrieben. Aber ich habe die Ärmelsäume nicht miteinander verstürzt, sondern zusammen mit dem Futter mit Schrägband eingefasst, da ich die Rüschen weggelassen hatte, fand ich sie sonst zu kurz und durch die Schrägbandeinfassung ließen sich noch 1,5 cm gewinnen.
Und ich habe natürlich größere Mengen Stickgarn verbraten, um die Jacke zu verzieren. Wie ich bereits erwähnte, habe ich die Stickdateien bei Urbanthreads gekauft. Die sind sehr schön digitalisiert und lassen sich ohne böse Überraschungen sticken. 

Ich bin auf jeden Fall schwer begeistert von der Jacke. So feierlich angezogen habe ich mich lange nicht gefühlt. Und den Schnitt fand ich auch echt gelungen.

Kommentare:

  1. WOW - total schick! Schade, dass unsere Alltagskleidung in der Regel diesen Pep und Schick vermissen lässt....dann kann die Party ja beginnen.

    AntwortenLöschen
  2. Einfach großartig, schade, das die Faschingskampagne nur so kurze Zeit ist und dann hängt das gute Stück wieder im Schrank. Die Stickereien gefallen mir auch sehr gut.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die lobenden Worte.
    Man kann die Sachen hier übrigens auch durchaus zu anderen Anlässen tragen, als nur zu Karneval. Es gibt hier in der Gegend ab und zu übers ganze Jahr verteilt Veranstaltungen, bei denen man im Steampunk-Outfit genau richtig ist. Ich werde mal versuchen, die Gelegenheiten zu nutzen.

    AntwortenLöschen
  4. Extrem schick! (Und wie hast du die "drunter" Frage gelöst? :-D )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Unaussprechlichen sind noch in der Pipeline und werden mit einem Bouffant zum Umbinden für etwas mehr Volumen "am Backend" ergänzt. Demnächst nicht auf diesem Bildschirm ;)

      Löschen
  5. Hallo Frieda
    Ich bin imponiert! Das Kostüm sitzt wie angegossen. Die Farben und Ausführung erste Sahne! Gratuliere. Fast Schade, dass Du die Corsage nicht zeigen kannst. Hoffentlich wird es warm dort wo Du Dich zeigen willst, damit die Jacke auch mal ausgezogen werden kann. Ich wünsche Dir tolle Tage! Was Zieht denn Dein Liebster an????
    Viele Grüsse aus dem Karnevalfreien Dänemark
    Ingeborg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Aber wie gesagt, es ist ja gar nicht mal primär für Karneval gedacht. Der Liebste kriegt auch noch ein Kostüm in der Richtung Steampunk, wenn es nach mir geht, das wird aber auf keinen Fall noch vor dem diesjährigen Karneval fertig, wir müssen erst mal die genaue Ausführung festlegen. Ich habe zwar schon eine Idee, aber die lief eher in Richtung Ingenieur als Edelmann, da muss ich noch ein bisschen Chic reinbringen. Wir möchten doch gleich toll aussehen, nicht wahr?

      Löschen
  6. wow.. das sieht super schick aus. Ich finde es viel zu schade, dass viele Leute, die bei Karneval oder anderen Veranstaltungen mitmachen, sehr wenig Wert auf die Kostümierung liegen. Wenn man schon mitmacht, dann richtig. :-D

    Dein Outfit gefällt mir super. Ich würde Dich bzw. Dein Kostüm wieder erkennen. Das ist ja was eigenes. :-)

    AntwortenLöschen
  7. Dankeschön. Ich finde es auch immer wieder befremdlich, wenn ich die Kostüme so sehe, die hier in den Karnevalsläden angeboten werden. Im Leben nicht würde ich solche Plünnen anziehen! Aber es kann leider nicht jeder nähen, und es weiß auch nicht jeder, wie schön es ist, richtig gut sitzende Kleidung zu tragen.

    AntwortenLöschen
  8. Nicht schlecht Herr Specht! (meint Mama!) Ich finde das Kostuem einfach super!!

    AntwortenLöschen